DAS TEAM

Tabea Löchner

Tabea Löchner

Hej, ich bin Tabea, Keramikerin aus Stuttgart und Gründerin des Töpfertempels.

Nach 18 Jahren als Büro-Angestellte, habe ich meinen Job gekündigt und im Frühjahr 2020 den Töpfertempel in einer kleinen Hinterhofwerkstatt eröffnet. Die Zeit im Konzern war eine gute und lehrreiche Zeit, wovon ich auch drei prägende Jahre in Tokyo erleben durfte. Doch irgendwann habe ich angefangen darüber nachzudenken, ob das schon alles ist… Was ist wirklich wichtig im Leben und vor allem, was macht mich glücklich?

Töpfern war schon länger mein Hobby und so habe ich den Schritt gewagt und mein Hobby zum Beruf gemacht. Ich wollte endlich etwas kreatives mit meinen eigenen Händen erschaffen. Nicht länger fremdbestimmt einen “Job” machen, sondern mich jeden Tag darauf freuen, mein eigenes Herzensprojekt voranzutreiben. Für mich ist es ein Traum, täglich das machen zu können, was ich liebe. In meiner eigenen Werkstatt!

Ich genieße die Ruhe und ganz besondere Energie am frühen Morgen, am Besten bei einer guten Tasse Kaffee aus einem selbst getöpferten Becher. Vor allem aber freue ich mich jeden Tag darauf, neue Ideen auszuprobieren und bei guter Musik stundenlang in der Werkstatt zu sein. Meine Zeit in Japan war einfach grandios, aber ich habe auch großes Fernweh in die Provence und nach Irland. Für mich gibt es nicht Großstadt oder Idylle. Schwarz oder weiß. Es ist immer ein Zusammenspiel von vielen Kleinigkeiten, die einen Ort oder ein damit verbundenes Gefühl ausmachen.

Die Freude an meiner Arbeit als Keramikerin möchte ich gerne mit dir teilen. Mein Ziel ist es, dass deine (Aus-)Zeit im Töpfertempel zu einem unvergesslichen Erlebnis wird. Deshalb stecke ich sehr viel Energie und Liebe in meine Arbeit. Und wer weiß, vielleicht geht es dir dann eines Tages wie mir, dass du einfach nicht mehr aufhören kannst, deine Hände in Ton zu stecken!

Svea Gerland

Svea Gerland

Hej, ich bin Svea, fester Teil des Töpfertempel Teams und wahnsinnig glücklich, dabei zu sein.

Anfangs war ich lange regelmäßig in der Offenen Werkstatt und habe mich von Beginn an super wohl gefühlt. Nach einiger Erfahrung auch durch verschiedene Kurse, habe ich inzwischen die Perspektive wechseln zu dürfen. Ihr findet mich in der Offenen Werkstatt, bei Events mit Aufbaukeramik, bei Kursen an der Drehscheibe und als Vertretung für Tabea.

Diese Reise bei der Arbeit mit Keramik begeistert mich immer wieder. Mit den Händen aus einem Klumpen Dreck etwas schönes entstehen lassen zu können erfüllt mich jedes Mal wieder mit kindlicher Freude. Zu Hause arbeite ich mit meiner eigenen Scheibe, mag aber auch die Ruhe der Aufbaukeramik. Und doch töpfere ich am liebsten unter Menschen in der Offenen Werkstatt. Der nette, kreative Austausch ist das, was für mich so spannend ist. Jede bringt ihren Teil mit – Persönlichkeit, Technik, Fragen – und gemeinsam entsteht etwas ganz besonderes. Tabea hat es geschafft einen Ort zu schaffen ohne Konkurrenz, dafür mit ganz viel Seele.

Abseits des Töpfertempels bin ich am liebsten mit meinem Mann und unserer Tochter im Camper unterwegs und erlebe nahe und ferne Abenteuer am Wegesrand.

Ich bin ganz gespannt auf neue und bereits bekannte Gesichter, denen ich die Freude im Umgang mit Ton weitergeben darf.

Instagram @_mescalins_

Marie Bergmann

Marie Bergmann

Hej, ich bin Marie und die „gute Seele“ der offenen Werkstatt im Töpfertempel.

Tabea ist es gelungen, einen wunderbaren Ort zu schaffen, an dem es nicht nur erlaubt, sondern gewünscht ist, sich wohl zu fühlen und den Alltagsstress loszulassen und seiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Denn das Angebot ist groß und jede Keramik-Idee hat das Potential, Wirklichkeit zu werden. Selten habe ich mich bei der Arbeit so wohl und frei gefühlt, ich selbst sein zu dürfen. Wir haben jede Menge Spaß und es ist eine tolle und wichtige Freundschaft entstanden, in der das Thema Keramik eine tragende Rolle spielt.

Wenn ihr mich nicht im Töpfertempel findet, verbringe ich viele schöne Momente mit meinem Mann und Hund. Außerdem findet ihr mich in meiner eigenen Keramik-Werkstatt als “Keramik Freitag”. 🌞🌈

Instagram @keramik_freitag

www.keramik-freitag.de

Ana Dörr

Ana Dörr

Hej, ich bin Ana und ihr findet mich in der Offenen Werkstatt und auch bei Events mit Aufbaukeramik.

In den Töpfertempel habe ich zu Beginn über die Offene Werkstatt gefunden und – was soll ich sagen – es war Liebe auf den ersten Blick! In keiner Offenen Werkstatt habe ich mich bisher so wohl gefühlt. Es war wie nach Hause kommen, sich wohlfühlen und komplett abschalten.

Schon ganz früh stand für mich fest: eigentlich wäre ich super gerne Teil des Teams und öfters hier. Mit der größeren Werkstatt hat es nun endlich geklappt und ich freue mich wahnsinnig, Teil des Töpfertempel Teams zu sein und es mein 2. Wohnzimmer nennen zu dürfen.

Ich liebe den “Vibe” der Werkstatt, den kreativen Austausch mit den Menschen, die kommen und einfach Lust haben, was Schönes zu kreieren.

Neben dem Töpfertempel findest du mich als holisitische Psychotherapeutin bei “Body & Emotion”. Als Fotografin bin ich in Stuttgart nur noch selten unterwegs unterwegs. Außerdem töpfere in meinem eigenen Tonkeller, gärtnere in unserem Garten oder bin mit meinem Mann und meinem Hund Paul in den Bergen unterwegs.

Instagram @doerrty_tonstudio / @body_and_emotion

www.body-and-emotion.de
www.anafernweh.com

Eva Schweizer

Eva Schweizer

Hej, ich bin Eva, betreue die Offene Werkstatt und gebe Kurse an der Drehscheibe.

Nach meiner Ausbildung zur Glas- und Porzellanmalerin habe ich im Sommer 2022 die Ausbildung zur Keramikerin an der Keramikschule in Landshut abgeschlossen und mich anschließend wieder auf den Weg zurück in die Heimat nach Esslingen gemacht.

Anfangs hatte ich im Töpfertempel lediglich einen Platz in der Offenen Werkstatt gesucht, um mein Keramiker-Wissen weiter auszubauen. Als ich die Werkstatt – insbesondere die Menschen dort – kennen gelernt hatte, fühlte ich mich sofort sehr wohl und gut aufgenommen. Daraus hat sich schnell ein fester Platz im Team ergeben, wodurch ihr mich nun neben der Offenen Werkstatt auch bei Töpferkursen antreffen könnt. Im Töpfertempel durfte ich das Arbeiten an der Drehscheibe nochmal von einer ganz anderen Seite kennenlernen – ohne den Leistungsdruck oder die Hektik der Berufsfachschule. Auch mal darüber lachen zu dürfen, wenn etwas nicht so klappt, wie man es sich vorstellt und sich mit anderen Töpferbegeisterten zu freuen, wenn etwas gut gelungen ist.

Wenn ich nicht gerade mit Ton arbeite oder mit einem Pinsel Farbe verteile, bin ich in meiner Freizeit am liebsten in der Natur zum Fahrradfahren, Wandern und vor allem Genießen. Außerdem singe ich einmal in der Woche mit großer Freude in einem kleinen aber feinen Kirchenchor. Meine große Leidenschaft sind alte Handwerke, weswegen ich heute im Töpfertempel bin.

Ich freue mich schon sehr auf die Zeit mit euch und hoffe, euch etwas von meiner Liebe zu dem Handwerk weiter geben zu können.

Iris Schwarz

Iris Schwarz

Hej, ich bin Iris und die Figurenbauerin des Töpfertempels.

Während den kalten, dunklen Herbsttagen habe ich den Töpfertempel als meine zweite Heimat entdeckt. Über der Offene Werkstatt habe ich damals Blut geleckt und was kann ich sagen, das Töpfern hat mich in seinen Bann gezogen.

Neben der Drehscheibe liebe ich es, Figuren und abstrakte Werke mit Aufbaukeramik zu erschaffen. Aus meinem primären Beruf (3D Artist & Art Director) konnte ich hier viel Wissen in das neue Medium übertragen.

In einer Zeit, in der ein großer Teil unseres Alltags virtuellen Räumen stattfindet, ist es ein unersetzlicher Ausgleich, beim Töpfern etwas mit seinen eigen Händen zu erschaffen. Und es gibt für mich keinen schöneren Ort, um kreativ zu sein.

Ich freu’ mich schon in Events und der Offene Werkstatt Figuren, Schalen oder einfach mal eine schlichte Ton-Schlange, wenn der Tag es verlangt, mit euch zu kreieren!

Instagram @irismadlenschwarz

Jenny Nagel

Hej, ich bin Jenny war lange Teil des Töpfertempel Teams. Ich bin gelernte Erzieherin und Töpferin aus Leidenschaft. Nach der Geburt meines zweiten Kindes und dem Umzug weg aus Ludwigsburg, kann ich den Töpfertempel aktuell leider nur aus der Ferne betrachten.

Über den Brennservice bin ich 2021 zum Töpfertempel gekommen und für mich war sofort klar, dass ich zukünftig noch mehr Zeit mit Ton verbringen werde. In meinem Keller steht eine Drehscheibe und ich verbringe jede freie Minute damit, neue Keramik in meinem kleinen “Tonstudio” zu erschaffen, neue Formen auszuprobieren und an meine kreativen Grenzen zu gehen. Mich begeistert zu sehen, wie man den Ton gestalten und immer wieder verwandeln kann. Vor allem auch, dass beim Experimentieren mit Glasur jedes Mal aufs Neue einzigartige Unikate entstehen.

Wenn ich die Hände mal nicht voller Ton habe, genieße ich die Zeit als Mama mit meiner kleinen Familie. Als gelernte Erzieherin ist es mir wichtig, den Kindern schon früh das Gestalten mit den eigenen Händen näher zu bringen. Es ist schön zu sehen, wie sie etwas formen und am Ende etwas mitnehmen, das sie selbst erschaffen haben.

Instagram @jenna_keramik

Wir freuen uns auf dich!